Tag des offenen Denkmals

2A8A9352
Am Sonntag, den 13. September, ist wieder der „Tag des offenen Denkmals“ und somit sind auch die Bürgergärten und die Gartenhäuser geöffnet. Und die Bürgergärten haben an diesem Tag wieder einiges zu bieten.
Die Ausstellung „Auf dem Holzweg“ ist geöffnet und die Künstlerin Iris Haferkemper kann bei ihrer Arbeit an einem neuen Werk beobachtet werden. Das dritte Gartenhaus ist ebenfalls geöffnet und beinhaltet eine kleine Ausstellung über die drei Gartenhäuser und die Arbeit des Vereins. Es gibt ein kleines Kuchen-Buffet und Kaffee zur Selbstbedienung. Um ca. 17:00 Uhr trifft die „Literarische Gesellschaft Arnsberg“ am Ende ihres Spazierganges (dieser startet um ca. 16:00 Uhr am Sauerlandtheater) entlang der Ruhrschleife in den Bürgergärten ein um einer abschließenden Lesung von Johann Joseph Claßen zu lauschen. Er wird aus seinem neuen Gedichtband Ein Rosenfarbnes Frühlingswetter lesen.
Somit ist sich der Verein sicher: ein Besuch in den Gärten lohnt sich. Besonders freut man sich über den Besuch der Literarischen Gesellschaft Arnsberg in den Bürgergärten. Er gibt dem Tag einen runden Abschluss.

Am Samstag, den 08.08 ab 18:00 Uhr

Tonblock im Kunstsommer

Die Schallwellen des Tonblock erfüllen den Kunstsommer! Die Sauerländer Kooperative von Liebhabern guter elektronischer Musik fährt ein weit gefächertes Programm auf:
Neben den lokalen DJs Klanglauf und Onetronic sind auch der Kölner Altmeister Vilas Pomp, sowie direkt aus Havanna Wichy de Vedado mit von der Partie.

Von 18 Uhr bis punkt Mitternacht werden die Beats der Tongewaltigen das Publikum in Verzückung versetzen.

Eine Kooperation von TONBLOCK, Förderverein Bürgergärten e.V. und Kunstsommer Arnsberg.

Romantik in den Gärten – Gärten der Romantik

Plakat-Romatik

Nur wenige Meter vom Neumarkt entfernt liegen sie, die historischen Bürgergärten: ein Ort zum Ausruhen und Träumen, ein Platz, der dem Besucher mit seinem park, den Gartenhäusern und dem Rauschen des in unmittelbarer Nähe vorbei fließenden Mühlengraben eine romantische Atmosphäre bietet. Tatsächlich sind die Bürgergärten in der Zeit der Hoch- bzw. der Spätromantik entstanden, und so will der Förderverein Bürgergärten diese Epoche im Rahmen des Kunstsommers lebendig machen. Der Verein lädt am Sonntag den 02. August um 15:00 Uhr ein in die Zeit der Romantik einzutauchen, sich zurückversetzt zu fühlen in den Anfang des 19. Jahrhunderts. Zu erleben ist bei der Atmosphäre eines Picknicks  zu der Veranstaltung „Romantik in den Gärten – Garten der Romantik“, Lesungen und begleitende Erläuterungen, vorgetragen von Henning Fette, Bernd Fette, Susanne Fette und Iris Scheele, dazu gibt es Gitarrenmusik aus der Romantik, gespielt von zwei Schülern der Musikschule des Hochsauerlandkreises, Paulin Dürwald und Thomas Decker. Da Rhein und Romantik untrennbar zusammengehören, wird in der Pause ein gutes Glas Rheinwein gereicht. Der Eintritt ist frei, Besucher sollten aber Decken oder Sitzkissen mitbringen, da die Anzahl der Bänke begrenzt ist.

Ausstellungseröffnung – Auf dem Holzweg – am 30.08 um 19:30 Uhr

Holz1

Iris Haferkemper stellt zum ersten Mal im öffentlichen Raum ihre Skulpturen aus Holz und Metall aus. Bei ihren Arbeiten interessiert sie besonders die Verbindung zwischen dem warmen Material Holz und dem kalten Material Metall.

Sie arbeitet dabei nicht Gegenständlich: Ihre Werke drücken die Widerspenstigkeit der Materialien aus – das Material darf sich bei der Bearbeitung ruhig wehren. Hierbei bevorzugt sie harte Hölzer wie Eiche oder aber besonders strukturierte Obsthölzer wie Kirsche, um den Kontrast zum Altmetall noch besser hervorstechen zu lassen. Die Holzmaserung wirkt sich bestimmend auf das Objekt aus und unterstützt die Formfindung. Als Ausstellungsraum hat Iris Haferkemper die klassizistischen Gartenhäuser der Bürgergärten in der Twiete ausgewählt, wo die Skulpturen sowohl in den Häusern, wie auch zeitweise im Außenbereich präsentiert werden.

Warum aber der Titel „Auf dem Holzweg“? Iris Haferkemper sucht beständig nach ihrer ganz persönlichen künstlerischen Lösung. Dabei experimentiert sie natürlich auch mal, probiert unterschiedliche Richtungen aus und lernt dabei viel über das Werk, das Material und natürlich sich selbst. Gerade der Prozess der idealen ausgereiften Oberflächengestaltung ist ihren Skulpturen anzusehen; sie sind sehr unterschiedlich, aber doch haben alle etwas Gemeinsames. Man sieht den spannenden Findungsprozess in den unterschiedlichen Skulpturen. Der Titel der Ausstellung ist daher gut überlegt, die Doppeldeutigkeit ist Programm.

Entdeckt hat sie diese Leidenschaft vor sieben Jahren bei einem Kurs des Bildhauers Sebastian Betz, ebenfalls im Rahmen des Kunstsommers. Zusätzliches handwerkliches Können und Einflüsse bekam sie durch Metallbearbeitungs- und Bildhauerkurse von Rudi Olm und Johannes Müller. Iris Haferkemper ist zudem die Geschäftsführerin des Fördervereins der Bürgergärten Twiete, welcher auch Veranstalter der Ausstellung ist.

Von Samstag 01.08.2015 bis Sonntag 13.08.2015 kann die Ausstellung immer Samstags und Sonntags von 13:00 – 18:00 Uhr (außer 08.08.2015 + 12.09.2015) in den Bürgergärten der Twiete besucht werden. Eröffnung ist am Donnerstag den 30.07.2015 um 19:30 Uhr.

Der nächste Termin in den Bürgergärten steht an – Dixieland Frühschoppen

hinterhausjazzband2

Am 2. Termin der „Offenen Gärten im Ruhrbogen“, am 14. Juni möchte der Förderverein Bürgergärten ab 11:00 Uhr einen Dixieland-Frühschoppen in den Bürgergärten anbieten. Hierfür sind nun ausreichend Anmeldungen nötig. Kulinarisch begleitet wird der Frühschoppen vom Restaurant „Landsberger Hof“. Ein ausgedehntes Frühstück mit Kaffe, Tee, Wasser, Saft, ein Buffett mit Käse, Wurst und Marmelade, eine Rühreistation für unterschiedliche Variationen und ein veganes Curry-Ragout und weiteres wird von Klaus Willmes versprochen. Für jeden Besucher gibt es ein Glas Sekt dazu. Musikalisch wird die „Hinterhaus Jazzband“ an diesem Sonntag den Gästen einen unvergesslichen Tag bereiten! Kennen sollte man die Hinterhaus Jazzband durch Live Übertragungen für den WDR-Hörfunk – Engagements bei Jazzfestivals, bei Stadtfesten, festlichen Anlässen und natürlich vom „Drüggelter Kunststückchen“. Die Veranstaltung endet um ca. 14:00 Uhr. Eine Voranmeldung ist nötig. Der Kostenbeitrag beträgt 15,—€, für Kinder unter 1,50 m 7,50 € und unter 1 m 0,€. Sollte wie durch ein Wunder das Wetter nicht geeignet sein, wird das Frühstück abgesagt und der Betrag zurückerstattet.

Wichtig: die  Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bezahlung bis zum 03. Juni möglich!
IBAN: DE18 3306 0592 0005 0945 29
Betreff: Dixiland-Frühschoppen

Liebe Freunde der Bürgergärten, wir möchten Sie zu unserer nächsten Aktion im Mai informieren und einladen.

Der 1. Tag der „Offenen Gärten im Ruhrbogen“, am 17. Mai wird auch diesmal nicht in den Bürgergärten gefeiert. Eine Fahrrad-Tour nach Duisburg steht an. Allerdings geht es mit dem Fahrrad erst ab Essen Werden los. In Essen Werden geht es zunächst zum „Förderverein Gartenhaus Dingerkus“.  Hier steht noch eine Stadtführung aus und diese soll vor dem Start mit dem Fahrrad erfolgen. Bis nach Essen Werden fahren wir mit der Bahn und ebenso den Rückweg von Duisburg nach Arnsberg. Gestartet wird in Arnsberg am Bahnhof um 8:48 Uhr, die Fahrräder kommen wieder in einen extra Transporter und dieser wartet dann in Essen Werden auf uns. Dort starten wir nach der Stadtführung mit dem Fahrrad Richtung Duisburg. Im Landschaftspark, der ein stillgelegtes Hüttenwerk ist, halten wir ein Picknick, zusammengestellt vom Landsberger Hof, und bekommen dann eine Führung durch den Park. Der Gesamtpreis inkl. Picknick beträgt 30,– € und muss mit der Anmeldung vorab getätigt werden. Ankunft in Arnsberg ca. 21:00 Uhr.
Wichtig: die  Teilnahme ist nur nachvorheriger Anmeldung und Bezahlung möglich! Anmeldung bis 06. Mai 2015.
IBAN: DE18 3306 0592 0005 0945 29 – Betreff: Fahrradtour Dingerkus-Duisburg

Ostereier suchen in den Bürgergärten

ostereiersuche

Ostereier suchen in den Bürgergärten in Arnsbergs klassizistischen Gärten.

Wir, der Förderverein Bürgergärten e.V. laden alle Kinder ein, am Ostermontag, 06. April 2015 von 10.10 Uhr bis ca. 12:00 Uhr mit uns gemeinsam Eier zu suchen!

Der Osterhase wird vorher auf dem schönen Gelände der Bürgergärten fleißig sein, kein Kind geht leer aus.

Bis ca. 12 Uhr ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Es gibt Kaffee und Kuchen während Ihre Kinder in den Gärten unterwegs sind, auf den Spuren des Osterhasen!

Gesucht werden wieder von den Kindern unsere Kunststoffeier. Diese werden dann gegen richtigen Eier und Süsses ausgetauscht. So kommen auch die kleineren Kinder zu Ihrem Erfolg.

Wir freuen uns auf Sie!

Die Eiersuche ist natürlich kostenlos!

Jahreshauptversammung

Am 6. März, um 20:00 Uhr ist die Jahres Hauptversammlung des Förderverein Bürgergärten e.V. und wie jedes Jahr sind auch interessierte Menschen die nicht Mitglied sind zur Versammlung eingeladen um sich über die Aktivitäten zu Informieren.Anregungen sind gerne jederzeit willkommen.

Die Jahreshauptversammlung findet im Hotel Restaurant Landsberger Hof statt.

Ernte Dank Gottesdienst in den Bürgergärten

gaerten
Zum Erntedankfest, am 05. Oktober, findet in den Bürgergärten um 10:00 Uhr ein offener Gottesdienst mit der evangelischen Kirchengemeinde statt. Beginnen soll der Gottesdienst mit dem gemeinsame Ernten und dem Schmücken des Altars. Nach dem Gottesdienst lädt die evangelische Kirchengemeinde und der Förderverein Bürgergärten alle zum anschließenden gemeinsamen Feiern ein.
So werden aus den Früchte des Gartens Saft und Speisen erstellt. Es wird mit allen, und vor allem mit den Kindern, Schmackhaftes zubereiten. Zudem wird Fladenbrot über dem Feuer gebacken und der selbst erstellte Obstsaft getrunken.
Zum Abschluss gibt es einen gemeinsamen Kaffee.
Alle sind herzlich Willkommen!