Herbst- und Kürbis-Fest am 22. Oktober in den Bürgergärten

Am Sonntag, den 22. Oktober, wird es so richtig Herbst in den Bürgergärten. Ab 15:00 dreht sich Alles um den Kürbis: aushöhlen und Gesichter schneiden, mit Anna Nass vom Kiosk des Storchennestes Kürbis-Suppe kochen – mit allen Kinder die ihr dabei helfen wollen. Die Kürbisse kommen von der Familie Ballhausen – bekannt vom Wochenmarkt in Arnsberg – und werden in ausreichender Menge bereitstehen. Am Lagefeuer können Stockbrot und Kartoffeln gebacken werden. Es werden Gruselgeschichten für Kinder ab fünf Jahren vorgelesen und die Kleinen können sich schminken lassen.

Wenn es dann dämmert, wird es erst richtig gruselig. Dafür sorgt Viola’s und Edgar’s Gruselpark, empfolen ab Grundschulalter. Aus Pappmaschee und vielen anderen Materialien wurden Gruselkunstwerke gebastelt, die dann in den Gärten zu bewundern sind.

Das Mitmachen und dabei sein kostet einen kleinen Obolus, dieser ist für Kinder 5,—€ und für Erwachsene 3,50 €. Dafür bekommen aber auch nur Kinder einen Kürbis zum schneiden (die Erwachsenen dürfen dann, aber mit der Erlaubnis Ihrer Kinder, mit handanlegen). Das Essen (Kurbissuppe in Brottassen, Brot, Stockbrot, Kartoffeln) sowie die Getränke (Cola, Sprite, Wasser, Saft und Abends Kinderpunsch) das Vorlesen und Kinderschminken sind mit im Preis enthalten.

Gegen 20:00 Uhr wird dann das Herbstfest enden.

 

Natur und Musik – auf zum „PicknickRave“ am 16. September in den Bürgergärten!

Am 16. September in den Bürgergärten
Natur und Musik – auf zum „PicknickRave“ ab 15:00 Uhr bis tief in die „Nacht“!
Musik hören, Chillen und dazu noch Picknicken?! Das wär´s doch und ist tatsächlich am Samstag, 16. September, in den Arnsberger Bürgergärten an der Twiete möglich. Der Förderverein Bürgergärten und die Initiative „Wohnzimmerkonzerte“ laden ein, an dem ungewöhnlichen Event in Arnsberg teilzuhaben, der Eintritt ist frei! Los geht´s schon am Nachmittag – ab 15 Uhr lassen die ersten DJ´s von sich hören.
Jeder ist eingeladen, mitten in der Natur der Arnsberger Bürgergärten ein letztes sommerliches Event zu erleben! Denn der „PricknickRave“ soll bis in die Nacht gehen. Für die Musik zeichnen verschiedenen DJ´s aus der Stadt Arnsberg verantwortlich, gespielt wird überwiegend elektronische Musik. Direkt vor der Haustür will das DJ-Line-Up mit einem lässigen sommerlichen Mix aus Electronic Beats, Deep House, Hip Hop und Rap bis Soul sowie Funk Reggae und Global Beats präsentieren. Musikbegeisterte Gäste sind unbedingt dazu willkommen.
Die Initiative „Wohnzimmerkonzerte“ mit dem Deephouseexperten „ONETRONIC“ und natürlich der Förderverein Bürgergärten freuen sich auf alle Besucher, die bei Getränken und Würstchen sowie einem kleinen Begleitprogramm Spaß haben wollen und für ein paar Stunden den Alltag vergessen möchten. Dafür zeichnen am Mischpult später auch „BeatON“, „Malte“ sowie weitere Musik-Künstler verantwortlich.
Auch wenn für eine Grundversorgung (Bier und Würstchen usw.) gesorgt wird: Besucher dürften gerne ihren Picknickkorb packen und mit in die Bürgergärten bringen. Ebenso freuen sich die Veranstalter über jede Eigeninitiative in Sachen Unterhaltung. Einradfahren, Feuerspucken, Zauberei – der Phantasie sollten keine Grenzen gesetzt sein.
Willkommen zum ersten „PicknickRave“ in den Arnsberger Bürgergärten am Samstag, 16. September, ab 15 Uhr!

Dixieland Frühstück 2017

Es ist wieder soweit, zum dritten und voraussichtlich letzten Male veranstaltet der Förderverein Bürgergärten am Sonntag, den 27. August, ab 11:00 Uhr einen Openair Dixieland-Frühschoppen in den Bürgergärten. Das Ganze natürlich wie gewohnt bei super Wetter.

Kulinarisch begleitet wird der Frühschoppen vom Partyservice Rodrigues-Schneider. Ein ausgedehntes Frühstück mit Kaffee, Tee, Wasser, Saft, ein Buffet mit Käse, Wurst und Marmelade, mit einen leichten Übergang zum Brunchen und Weiteres – natürlich auch mit Angeboten für Vegetarier – wird von Fatima Rodrigues-Schneider versprochen. Für jeden Besucher gibt es ein Glas Sekt dazu. Musikalisch wird die „Hinterhaus Jazzband“ an diesem Sonntag den Gästen einen unvergesslichen Tag bereiten! Kennen sollte man die Hinterhaus Jazzband durch Live-Übertragungen im WDR-Hörfunk, Engagements bei Jazzfestivals, bei Stadtfesten, zu festlichen Anlässen und natürlich vom „Drüggelter Kunststückchen“.

Einlass zum Dixieland-Frühschoppen nur über den Haupteingang der Bürgergärten an der Twiete. Die Veranstaltung endet um ca. 14:00 Uhr. Bis dahin sind die Bürgergärten für die Öffentlichkeit geschlossen.

Eine Voranmeldung ist nötig. Der Kostenbeitrag beträgt 20,—€ (Kinder bis 1,50 m 9,– €, bis 1 m 0,–€). Sollte wie durch ein Wunder das Wetter nicht geeignet sein, wird das Frühstück abgesagt und der Betrag zurückerstattet.

Wichtig: die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung und Bezahlung möglich! Es wird keine Tageskasse geben!

IBAN: DE18 3306 0592 0005 0945 29 Betreff: Dixiland-Frühschoppen 2017

Sauerländischer Abend mit Twersbraken in den Gärten

Bayerisch kann jeder …

… der Förderverein Bürgergärten aber auch Sauerländisch. Den Beweis tritt er, nicht nur für Sauerländer, mit einem deftigen Sauerländischen Abend am 24. Juni 2017 an. Einlass in die Bürgergärten in der Twiete ist um 18:30, bis es dann ab 19:00 Uhr so richtig krachen wird. Dafür sorgt vor allem die heimische Band Twersbraken, deren drei Sauerländer Urgesteine sich nach eigenem Bekunden mit den Alltagsproblemen der sauerländischen Landbevölkerung auf ihre urwüchsige Art auseinandersetzten. Auch im Essen und Trinken manifestiert sich sauerländische Lebensart, daher kann ein zünftiges, dreigängiges Menü mit sauerländischem Bier runtergespült werden. Auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten. Zusätzlich wartet eine kleine Überraschung auf die Gäste, die aber noch nicht verraten wird. Purer Spaß und Lebensfreude also bis gegen 23:00 Uhr.

Der Eintrittspreis beträgt 34,- € inklusive Speisen und Getränke. Karten gibt es nur im Vorverkauf ab sofort bei den Grüne-Tankstellen Jägerstr. und Hellefelder Str. sowie bei der Sparda Bank West, Clemens-August-Straße. Eine Abendkasse wird es nicht geben!

Sollte schlechtes Wetter wider Erwarten die Open-Air-Veranstaltung in den Bürgergärten verhindern, wird rechtzeitig eine Ausweichmöglichkeit in geeignete Räume bekannt gegeben.

 

Mit dem Fahrrad bei den alten Römern

Auch dieses Jahr lädt der Förderverein der Bürgergärten zu einer Tour mit dem Fahrrad am Sonntag, den 21. Mai, ein. Diesmal rund um Xanten mit seinen historischen Sehenswürdigkeiten.
Treffpunkt ist am Neumarkt um 8:30 Uhr. Von dort fahren wir mit dem Bus nach Xanten, begleitet von einem Lieferwagen, der die Räder transportiert. Vor der etwa 30 Kilometer weiten Radtour werden wir uns in Xanten mit einem gemeinsamen Frühstück stärken. Unterwegs erwarten uns einige interessante Sehenswürdigkeiten. Im Anschluss daran besichtigen wir den Archäologischen Park mit dem Römermuseum. Die überdachten Ruinen der Thermen vermitteln Eindrücke in Lebensweisen der alten Römer im damaligen Germanien und legen Zeugnis ab über ihr seinerzeit schon erstaunliches bauliches und technisches Können. Der erlebnisreiche Tag in Xanten endet dann mit einem gemeinsamen Essen. Zurück nach Arnsberg geht es wieder mit dem Bus und auch die Räder werden transportiert, so dass wir etwa um 21 Uhr den Neumarkt erreichen. 
Der Preis für die Teilnahme beträgt 29,- €, der vorab überwiesen werden muss, was gleichzeitig als Anmeldung dient. Die Besichtigungen und das Frühstück sind im Preis enthalten, aber nicht das gemeinsame Abendessen. Diese erfolgt à la Carte und die Kosten übernimmt jeder für sich allein. ACHTUNG es sind nur 16 Plätze verfügbar!
Kontakt per Mail unter kultur@buergergaerten.de und unter der Telefonnummer 0170 5757727.
Förderverein Bürgergärten IBAN: DE18 3306 0592 0005 0945 29 Betreff: Tour Xanten

Besichtigung der Warsteiner Brauerei am 21. April

Liebe Freunde der Bürgergärten,

wie ja schon berichtet geht es am 21. April mit dem Förderverein Bürgergärten zu einer Besichtigung der Warsteiner Brauerei.
Der Transfer erfolgt am Freitag um 15:00 Uhr ab dem Neumarkt mit dem Bus und wir sind ca. um 19:30 Uhr wieder in Arnsberg.
Die Kosten der Besichtigung übernimmt der Verein und die Brauerei.
Über eine Spende freuen wir uns aber natürlich trotzdem.
Für die Teilnahme benötige ich dringend eine Rückmeldung bis zum Mittwoch, den 19. April. 
Eine Teilnahme ohne vorheriger Anmeldung ist nicht möglich!

Ostereier-Suche in den Bürgergärten

Das besondere Ostereier Suchen in den Bürgergärten in Arnsbergs klassizistischen Gärten ist inzwischen Tradition.
Daher lädt der Förderverein Bürgergärten e.V. alle Kinder ein, am Ostermontag, 17. April 2017 von ACHTUNG 11:00 Uhr bis ca. 12:30 Uhr Eier zu suchen! Der Osterhase wird vorher auf dem schönen Gelände der Bürgergärten fleißig sein, kein Kind geht leer aus. Bis ca. 12:30 Uhr ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Es gibt Kaffee und Kuchen während Ihre Kinder in den Gärten unterwegs sind, auf den Spuren des Osterhasen! Gesucht werden wieder von den Kindern unsere Kunststoffeier. Diese werden dann gegen richtigen Eier und Süsses ausgetauscht. So kommen auch die kleineren Kinder zu Ihrem Erfolg. Die Uhrzeit mussten wir etwas verlegen da der Andrang der letzten Jahre, längere Zeit für den Osterhasen zum Verstecken verursacht.

Wir freuen uns auf Sie!

Die Eiersuche ist natürlich kostenlos!

Schlittschuhlaufen in den Bürgergärten

schlittschuhlaufen4

unterstuetzer

Schlittschuhlaufen in den Bürgergärten

TERMINE:

Samstag, den 10.12. – ca.16:30 Uhr Eröffnung durch das Schützenkönigspaar der Arnsberger Bürgerschützen. Musik: ab 16:30 Uhr – die Blaskapelle der Bürgerschützen

Sonntag, den 11.12. – ca. 18:00 Uhr Musik mit  Alex Fischer (Pop/Rock)

Dienstag, den 13.12. – ab 16:00 Uhr Kinder und Jugenddisco durch das JBZ an der Liebfrauenkirche

Donnerstag, den 15.12. – ca. 18:00 Uhr Musik mit Gerwin Leimbach (Blues/Soul)

Freitag, den 16.12. – ab 16:00 Uhr Partytime des SV Aegir

Samstag, den 17.12. – ca. 18:00 Uhr Musik mit das Weers  – Justin Weers (HipHop)

Sonntag, den 18.12. – ca. 18:00 Uhr Musik mit Crash Tape (Rock)

 

„Fremde Teams auf dem Gelände“: 

10. – 19.12. Kneippverein, 11.12. Altstadtfreunde, 12.12. TV 1861, 13. 12. JBZ, 15.12. TV1861, 16.12. SV Aegir, 18.12. Katzenschutz- bund, 19.12. BW Gierskämpen

 

Der Förderverein Bürgergärten macht es möglich!

Ab dem 10. Dezember kann in den Bürgergärten auf einer ca. 100 qm großen Fläche Schlittschuh gefahren werden. Die Fläche reicht für 24 gleichzeitig fahrende Personen. So muss der Verein die Zeiten der Teilnehmer begrenzen, damit jeder die Fläche verwenden kann. Gleich im Eingangsbereich wird am Samstag die Bahn neben der Trauerbuche zum Schlittschuhlaufen freigegeben.

Schlittschuhlaufen funktioniert hier ohne Kühlung und ohne Eis. Es handelt sich um eine spezielle Kunststoffoberfläche.

Bis zum Montag, den 19. Dezember können so die Bürgergärten besonders genutzt werden. In den Wochentagen ist die Bahn von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet und am Wochenende bis 22:00 Uhr.

Schlittschuhfahren kann man mit herkömmlichen Schlittschuhen. Natürlich kann man sich auch Schlittschuhe in den Bürgergärten leihen und zwar für eine Leihgebühr von € 3,— und einer Pfandhinterlegung. Es werden alle gängigen Größen vorhanden sein.

Damit es den Besucher an nichts fehlt, hat der Verein sich auch um die Verköstigung gekümmert.

Die Warsteiner Brauerei und die Fleischerei Scheiwe bieten ihre Getränke und Speisen an. Musikbegleitung, teils live teils vom Band, wird unterstützt durch die innogy SE, vormals RWE Deutschland. Eine Bunte Mischung mit vielen Musikrichtungen bieten dann die Blaskapelle der Arnsberger Bürgerschützen, die Alex Fischer Band, Crash Tape, das Weers und Gerwin Leimbach. Am Dienstag, den 13. Dezember wird das JBZ für den Abend die Bahn übernehmen und dann eine Jugenddisco veranstalten. Aber damit ist das JBZ nicht die einzige „fremde Organisation“ auf dem Gelände. Der Förderverein hat einige andere Vereine überzeugen können bei diesem Event mit Hand anzulegen. So werden in den einzelnen Tagen auch der Kneipp Verein Arnsberg, der Verein der Freunde der Altstadt Arnsberg 1991, der TV Arnsberg 1861, der Katzenschutzbund, der SV Aegir und der BW Gierskämpen bei der Eisbahn zu finden sein.

Damit die Sache so richtig rund wird, werden das Mariengymnasium und das Gymnasium Laurentianum die Schlittschuhfläche am Vormittag zum Sportunterricht nutzen.

Aber eröffnet wird die Bahn offiziell am Samstag, den 10. Dezember um 16:30 Uhr, dann wird unser Schützenkönigspaar – Jana Klapper und Detlev Kulke – den Eröffnungstanz auf der Schlittschuhbahn bei der musikalischen Begleitung der Blaskapelle der Bürgerschützen geben. Danach ist dann die Bahn für alles bereit uns getestet.

 

 

Rock in der Twiete am 20. August

„Die Twiete Rockt“ wieder! 2016 wird wieder einmal richtig gerockt. Mit 4 Bands und einem Solo Künstler fangen wir etwas ruhiger an und es endet wieder laut. Beginnen wird die Veranstaltung ca. 16:00 Uhr und die Musik startet dann ab ca. 17:00 Uhr. Das Ende ist gegen Mitternacht geplant.
Damit ist diese beliebte Veranstaltung des Fördervereins Bürgergärten e.V. auf dem besten Wege, Kult-Status zu erlangen. Denn nach der Entscheidung vor 2 Jahren, dass „Rock in der Twiete“ ruhen sollte, waren die Anfragen auf Wiederauflage so groß, dass entschieden wurde es dieses Jahr wieder rocken zu lassen. Wenn das Wetter mitspielt, haben die Besucher wieder Gelegenheit, sich auf dem Rasen vor der malerischen Kulisse der historischen Gartenhäuser niederzulassen, zu plaudern, Grillwürstchen, Bier und diverse andere Getränke zu genießen, sowie sich von der Musik mitreißen zu lassen. Diese bieten wieder einen abwechslungsreichen Stilmix ruhiger und fetziger Töne. Mit dabei werden sein:  „Das Weers“ Justin Weers bekannt von den Musikern „Alle meine Freunde“ aus Arnsberg, „Die fliegenden Steine“ aus Sundern mit ihren selbst gemachten Rock-Songs, die  Akteure von „Unterlass Heroes“ auch aus Sundern mit … „eig. wissen wir nicht ganz genau welche Musikrichtung wir machen, da wir in viele Musikrichtungen gehen und damit arbeiten“ , aus Hamm kommt die Alex Fischer Band mit handgemachter Popmusik mit deutschen Texten und aus Siegen schließlich die Vier von „Dirtsheets“ die es mit ihrem Punkrock so richtig krachen lassen.
Der Veranstaltungsteil beginnt ca. um 17:00 Uhr, Einlass in die Bürgergärten ab 16:00 Uhr. Etwa um Mitternacht hört die Twiete auf zu rocken. Der Eintritt ist frei. Natürlich ist das Mitbringen von eigenen Getränken wieder nicht erlaubt und wird von den Sicherheitskräften gegebenenfalls am Eingang eingesammelt.

Alex Fischer - Live3Der Singer-/Songwriter Alex Fischer aus Hamm ist seit 2015 mit eigenem Repertoire unterwegs, greift genau diesen Punkt auf und setzt ihn in ein positives Licht.
Mit viel Gefühl teilt er in seinen deutschen Texten über den mühsamen Alltag, Liebe und Schmerz seine Erfahrungen.
Die Erkenntnis ist, dass ein Leben in der Grauzone und der Wahnsinn des Alltags nicht so hektisch und stürmisch sein muss. In einer Textzeile heißt es „positiv ist doch viel mehr als nur ein Teil der Batterie“.
Zur Unterstützung bringt er gerne mal seine Live-Band mit und überträgt bei Auftritten dieses positive Gefühl auf das Publikum durch Mitsingpassagen  und tanzbare Rhythmen.

Seit 2012 heizen die Dirtsheets aus Hilchenbach ihrem Publikum mit melodischem, englisch- sprachigem Punkrock ein.
Dirtsheets-1Ihre Musik ist von energiegeladenen Drum-Rhythmen geprägt, welche von abwechslungsreichen Basslinien begleitet werden. Instrumental wird das Ganze von zwei perfekt harmonierenden Gitarren abgerundet. Die energische, raue Stimme von Frontmann Matthias „Maze“ Althaus treibt die ohrwurmtauglichen Songs direkt ins Innerste des Zuhörers. Neben Maze besteht die Band aus Sebastian Sauer (Gitarre), Sascha Rötz (Bass) und Timo Weigand (Schlagzeug).
Sie können bereits auf ein Album und zwei EP’s zurückblicken, ebenso auf einige regionale und überregionale Konzerte. Sie wurden letztes Jahr als „Beste Punkband“ beim Deutschen Rock & Pop Preis in der Siegerlandhalle ausgezeichnet.

FS03FLIEGENDE STEINE
In Sundern gegründete Rockband – brachte 1992 mit der ersten Kassetten- Veröffentlichung STEINSCHLAG treffsicher ihr Lebensgefühl dieser Zeit auf den Punkt, zog im Jahr darauf mit der MEILENSTEINE E.P. eine erste Bilanz und fühlte sich Mitte der neunziger Jahre auf ihrer gleichnamigen CD LEBENDIG BEGRABEN. Im neuen Jahrtausend machten sich die STEINE zunächst rar, meldeten sich ab 2007 mit ein paar Konzerten und 2009 mit der
DIEDIEDIENIEDAWAR E.P. erfolgreich zurück. Seit dem 2012er Album MARSYAS – mit 12 neuen Liedern – kann man die Band in der Besetzung ØPFI (Gesang), MIKE (Gitarre), RAPHAEL (Schlagzeug) und HUSTA (Bass) wieder auf den Bühnen erleben. FLIEGENDE STEINE stehen 2016 mehr denn je für deutschsprachige Songs im weiten Spektrum menschlicher Gefühle, für die besondere Mischung aus eigenwilliger Sperrigkeit und gradlinigen Melodien, für rohe eigenständige Rockmusik mit einer unordentlichen Dosis Pop-Punk und hohem Wiedererkennungswert.
Øpfi – Gesang, Mike – Gitarre, Raphael-  Schlagzeug,
Husta-Bass

1234Die Underclass Heroes gibt es seit März 2012.
Die vier Mann starke Band sind – Daniel Schulte Bass/Raphael Slodowski Drums – Lennart Slodowski Gitarre – Maximilian Osterholz Gitarre.
Sie machen deutschen und englischen…
„eig. wissen wir nicht ganz genau welche Musikrichtung wir machen, da wir in viele Musikrichtungen gehen und damit arbeiten“.
2014 haben sie ihr erstes Album “Fuck off Rock on“ veröffentlicht und arbeiten seit Ende 2015 an ihrem zweiten Album.

Das Weers
„Das Weers“, ein Soloprogramm vom Sänger der Arnsberger Band „alle meine Freunde“.
Seine Songs performt Justin Weers mithilfe verschiedenster Instrumente, welche live mittels einer Loopstation aufgezeichnet und wieder abgespielt werden. Ein wilder mix aus Rock, Raggea und Elektro entsteht. Der Stilbruch wird durch ausdrucksstarke und ehrliche Texte kompensiert, von denen einige auch Kennern von „Alle meine Freunde“ bekannt sein dürften.